Der Ford Mustang Mach-E SUV: Der komplette Elektroauto Leitfaden

Ford Mustang MACH-E SUV elektroauto

Übersicht


Der in Michigan ansässige US-Automobilhersteller Ford Motor Company hat sich mit der Enthüllung seiner “neuen Art von Mustang”, dem vollelektrischen Mustang Mach-e Sport Utility Vehicle (SUV), im Vorfeld der Los Angeles Auto Show 2019 fest in das sich schnell entwickelnde Rennen um Elektrofahrzeuge (EV) eingeschaltet.

Obwohl Ford vor ein paar Jahren mit der Arbeit an einem Elektrofahrzeugmodell begonnen hatte, zog CEO James Hackett “den Stecker” und schickte alle zurück ans Zeichenbrett. Erste Anzeichen deuten darauf hin, dass die Strategie, mit der Entwicklung eines überzeugenderen Plug-in-Elektrofahrzeugs (EV) neu anzufangen, für Ford funktioniert haben könnte. Der Mustang Mach-e ist Teil der 11,5 Milliarden US-Dollar schweren Investition von Ford in die Elektrifizierung bis 2022. Das Unternehmen will führend im Bereich sauberer Transport und bis 2030 kohlenstoffneutral werden.

Ford hofft, den ikonischen Status der Marke “Mustang” zu nutzen, um seinen späten Einstieg in den Sektor der batterieelektrischen Fahrzeuge (BEV) zu kompensieren. Konkurrenten sowohl aus dem traditionellen Automobilsektor als auch neue Marktteilnehmer sind im Rennen bereits weit voraus. Der Volkswagen-Konzern mit Sitz in München und die kalifornische Tesla Inc. sind zwei solcher Beispiele, die auf dem besten Weg sind, die Marktführerschaft im Rennen um emissionsfreie Fahrzeuge zu übernehmen.

Zu den weiteren Plug-in-Elektrofahrzeugen im Ford-Portfolio gehören der Ford Kuga PHEV und der Ford Tourneo Custom PHEV.



Elektroautos: Die Grundlagen


Für diejenigen unter Ihnen, die neu im Bereich des emissionsfreien elektrischen Fahrens sind, empfehlen wir die Lektüre der folgenden Artikel:


Melden Sie sich für unseren e-zoomed Newsletter und Angebote an

Der vollelektrische Ford Mustang Mach-E SUV Elektroauto


Der vollelektrische SUV wurde im November 2019 mit viel Pomp und Show in LA vorgestellt. Fest entschlossen, sein Vertrauen zu zeigen, wählte Ford für den Start einen Flugzeughangar in der Nähe des Betriebs von SpaceX. SpaceX ist ein weiteres Unternehmen des Tesla-Mitbegründers Elon Musk.

Dies ist der erste Nicht-Sportwagen, der die Mustang-Marke verwendet. Der Name wurde von der Mach-1-Variante des Mustang der ersten Generation inspiriert. Der vollelektrische SUV Mach-e ging im Dezember 2020 in den Verkauf und hat bereits den prestigeträchtigen North American SUV of the Year Award gewonnen. Der Mach-e wird im Ford-Werk in Mexiko gefertigt, soll aber auch in China produziert werden. Der rein elektrische fünftürige Ford-SUV ist auf einer brandneuen EV-Architektur (Global Electrified 1: GE 1) aufgebaut.

Ford hofft, auf dem Erbe des Mustang-Fahrzeugs mit Verbrennungsmotor (ICE) aufbauen zu können. Erste Anzeichen deuten darauf hin, dass der vollelektrische Mustang SUV gut positioniert ist, um erfolgreich zu sein. Obwohl der Preis höher ist als bei anderen günstigeren Elektro-SUVs, machen die Verarbeitungsqualität, die technischen Daten, der Innenraum und die elektrische Leistung des Mach-e-SUVs ihn zu einer guten Wahl für Verbraucher, die auf emissionsfreies elektrisches Fahren umsteigen wollen.

Der SUV EV ist in zwei Batterieoptionen erhältlich: 98,7 kWh (Extended Range) und 75,7 kWh (Standard Range). Die erweiterte Reichweite (ER) kann alle 10 Minuten bis zu 73 Meilen hinzufügen (150 kW DC-Ladung) und kann in 45 Minuten zu 10-80 % aufgeladen werden. Ende 2021 soll die GT-Version mit 487 PS, 860 Nm und einem Sprintwert von 3,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h auf den Markt kommen.
Mit dem Titel “Ford Mustang Mach-E: Mit Akku statt V8 zum Tesla-Jäger” weist der ADAC (Allgemeiner Deutscher Automobil Club) auf die Attraktivität des neuen Ford Mustang Mach-E hin (Quelle: ADAC)

Ford Mustang MACH-E SUV Elektroauto
Der vollelektrische Ford Mustang MACH-E SUV (Quelle: Ford)

Auf einen Blick
Elektroauto Typ:Batterieelektrisches Fahrzeug (BEV)
Fahrzeugtyp:SUV
Förderung / Kaufprämie:förderfähig
Motor:Elektrisch
Verfügbar in Deutschland:Ja

Ausstattungsvarianten (2 Optionen)
Mustang Mach-E (ab 46.900 €): Batterie Standard Range/ Batterie Extended Range
AWD (ab 54.750 €): Batterie Standard Range/ Batterie Extended Range

VorteileNachteile
Gute elektrische Reichweite und LeistungGünstigere elektrische SUV-Alternativen verfügbar
Großes Platzangebot im Innenraum (Rücksitze) und KofferraumBegrenzte Anhängelast (750 kg)
Hochwertiger Innenraum und gute serienmäßige AusstattungNicht alle Ausstattungen haben 150 kW Gleichstromladung inklusive

EV Batterie & Emissionen
EV Batterie Typ:Lithium-Ionen
EV-Batteriekapazität:Verfügbar in zwei Batteriegrößen (76 kWh and 99 kWh)
Aufladen:115 kW (Standard Range)/150 kW (Extended Range) Schnellladung Standard. On-Board-Ladegerät 11 kW AC
Auto-Ladeanschluss:Typ 2
Ladekabel Typ:Typ 2
Abgas-Emissionen:0g (CO2/km)
Batterie Garantie:8 Jahre oder 160.000 Kilometer

Abmessungen
Höhe (mm):1624
Breite (mm):1881
Länge (mm):4713
Radabstand (mm):2984

Mustang Mach-E (Batterie Standard Range)
Batteriekapazität:76 kWh
Reichweite (WLTP):440 Kilometer
Kraftstoffverbrauch kombiniert (kWh/100km):17,2
Aufladen:115 kW Schnellladung Standard. On-Board-Ladegerät 11 kW AC
Höchstgeschwindigkeit:180 km/h
0-100 hm/h:6,1 Sekunden
Antrieb:RWD
Elektrische Motorleistung (kW):N/A
Leistung (PS):269
Drehmoment (Nm):430
Getriebe:Automatik
Sitze:5
Türen:5
Leergewicht (kg):2.218
Farben:5

Mustang Mach-E (Batterie Extended Range)
Batteriekapazität:99 kWh
Reichweite (WLTP):610 Kilometer
Kraftstoffverbrauch kombiniert (kWh/100km):16,5
Aufladen:150 kW Schnellladung Standard. On-Board-Ladegerät 11 kW AC
Höchstgeschwindigkeit:180 km/h
0-100 hm/h:6,2 Sekunden
Antrieb:RWD
Elektrische Motorleistung (kW):N/A
Leistung (PS):294
Drehmoment (Nm):430
Getriebe:Automatik
Sitze:5
Türen:5
Leergewicht (kg):2.218
Farben:5

AWD (Batterie Standard Range)
Batteriekapazität:76 kWh
Reichweite (WLTP):400 Kilometer
Kraftstoffverbrauch kombiniert (kWh/100km):19,5
Aufladen:115 kW Schnellladung Standard. On-Board-Ladegerät 11 kW AC
Höchstgeschwindigkeit:180 km/h
0-100 hm/h:5,6 Sekunden
Antrieb:AWD
Elektrische Motorleistung (kW):N/A
Leistung (PS):269
Drehmoment (Nm):580
Getriebe:Automatik
Sitze:5
Türen:5
Leergewicht (kg):2.218
Farben:5

AWD (Batterie Extended Range)
Batteriekapazität:99 kWh
Reichweite (WLTP):540 Kilometer
Kraftstoffverbrauch kombiniert (kWh/100km):18,7
Aufladen:150 kW Schnellladung Standard. On-Board-Ladegerät 11 kW AC
Höchstgeschwindigkeit:180 km/h
0-100 hm/h:5,1 Sekunden
Antrieb:AWD
Elektrische Motorleistung (kW):N/A
Leistung (PS):351
Drehmoment (Nm):580
Getriebe:Automatik
Sitze:5
Türen:5
Leergewicht (kg):2.218
Farben:5

Ford Mustang MACH-E SUV Elektroauto
Der vollelektrische Ford Mustang MACH-E SUV (Quelle: Ford)

Ford Mustang MACH-E SUV elektroauto
Der vollelektrische Ford Mustang MACH-E SUV (Quelle: Ford)

Ford Mustang MACH-E SUV elektroauto
Der vollelektrische Ford Mustang MACH-E SUV (Quelle: Ford)

Ford Mustang MACH-E SUV elektroauto
Der vollelektrische Ford Mustang MACH-E SUV (Quelle: Ford)

Ladekabel Elektroauto Typ 2 zu Typ 2
Ladekabel Elektroauto Typ 2 bei e-zoomed erhältlich!

Wir bei e-zoomed bieten eine große Auswahl an hochwertigen und leistungsstarken Elektroauto-Ladekabeln (Typ 2 und Typ 1) zu besten Preisen, die sich perfekt zum Laden Ihres Elektroautos zu Hause oder an öffentlichen EV-Ladestationen eignen.



Author

Thomas

Thomas verfügt über umfassende Erfahrung in den Bereichen Innovation und Aufbau neuer Unternehmen. Er hat seine Führungsqualitäten in verschiedenen führenden globalen Organisationen unter Beweis gestellt, darunter der Mischkonzern 3M und Daimler-Benz Aerospace. Thomas hat eine starke Leidenschaft für Nachhaltigkeit und Umwelt. Er verfügt über ausgezeichnete Führungsqualitäten und hat über 15 Jahre internationale interdisziplinäre Teams geleitet. Thomas verfügt über eine erfolgreiche Erfolgsbilanz beim Aufbau und der Umsetzung neuer Geschäftsmodelle. Er ist Diplom Ingenieur für Medizintechnik und hat einen Abschluss in Betriebswirtschaft (beides in München). Nach über 25 Jahren in einer erfolgreichen Karriere in aufsteigenden Positionen bei verschiedenen international tätigen Unternehmen hat Thomas im Sommer 2019 sein eigenes Beratungsunternehmen gegründet. Schwerpunkte der Beratung umfassen die zukunftsträchtigen Themengebiete Elektromobilität und Medizintechnik. Seit Sommer 2020 ist Thomas beratend aktiv in der Elektromobilität und befasst sich mit dem Aufbau von e-zoomed Deutschland, sowie der globale Marketingleitung von e-zoomed, einer der führenden Plattformen für Elektromobilität. Thomas und Ashvin Suri (Gründer von e-zoomed.com) verbindet eine gemeinsame Zeit der vertrauensvollen Zusammenarbeit als Geschäftspartner. Ein zweites Wirkungsfeld von Thomas ist die Beratung von Medizintechnikunternehmen, die sich im Bereich Strategie, Vertrieb, Marketing und Business Development weiterentwickeln wollen. Als Berater in der Medizintechnik kann Thomas auf fundierte Erfahrungen als international tätige Führungskraft in verschiedenen leitenden Funktionen zurückgreifen. 2014 bis 2019 war er mit dem Aufbau eines neuen Medical-Geschäfts als General Manager in der ARRI Gruppe betraut und der internationalen Einführung einer echten Innovation, des ersten volldigitalen 3D Operationsmikroskops, dem ARRISCOPE. Davor war Thomas 12 Jahre für den Technologiekonzern 3M im Healthcare-Business tätig. Als Key Account Manager baute er ein neues Geschäft für die automatisierte Herstellung von vollkeramischen Zahnersatz mit auf, als regionaler Vertriebsleiter hatte er maßgeblichen Einfluss auf die Umstrukturierung und Optimierung des Vertriebs bis er dann als Marketing Operations Manger Deutschland von 2007 bis 2011 die Aufgabe, das Marketing-Team in den „Driver-Seat“ der Organisation zu bringen, erfolgreich umgesetzt hatte. Dafür wurde Thomas und sein Team mit dem Global Sales und Marketing Professionalism Award ausgezeichnet, einem der höchst anerkannten 3M Awards. Von 2011 bis 2014 war Thomas als Global Brand Manager international mit dem Aufbau und der weltweiten Einführung innovativer 3M Marken tätig. Von 1997 bis 2002 war er an dem Aufbau von 2 Start Up Unternehmen beteiligt. Inflow Dynamics AG von 1997 – 1999, die als Unternehmenszweck die Herstellung innovativen Herzimplantaten hatte und später an Boston Scientific verkauft wurden und Tecsana GmbH, von 1999 bis 2002. Als Entwicklungsingenieur arbeitet er zu Beginn seiner Karriere von 1994 bis 1997 bei Daimler-Benz Aerospace im Bereich medizinische Laser und Applikatoren und hatte im Rahmen seiner Tätigkeit mehrere Patente eingereicht.

Produkte für elektrisches Fahren kaufen

Melden Sie sich für e-zoomed Newsletter und Angebote an

Diese Website verwendet technische Cookies, um eine optimale und schnelle Navigation zu gewährleisten, und Analyse-Cookies, um Statistiken zu erstellen.
Sie können die Cookie-Richtlinie besuchen, um weitere Informationen zu erhalten oder die Verwendung aller oder einiger Cookies zu blockieren, indem Sie die Cookie-Einstellungen auswählen.
Wenn Sie Akzeptieren wählen, erteilen Sie Ihre Erlaubnis, die oben genannten Cookies zu verwenden.

Privacy Settings saved!
Privacy Settings

Wenn Sie eine Website besuchen, werden möglicherweise Informationen in Ihrem Browser gespeichert oder abgerufen, meist in Form von Cookies. Steuern Sie hier Ihre persönlichen Cookie-Dienste.

Diese Cookies sind für das Funktionieren der Website erforderlich und können in unseren Systemen nicht ausgeschaltet werden.

Zur Nutzung dieser Website verwenden wir die folgenden technisch erforderlichen Cookies
  • wordpress_test_cookie
  • wordpress_logged_in_
  • wordpress_sec

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren
0